Willkommen beim Verein Sternwarte Trier e.V.

 

VorankĂĽndigung fĂĽr Freitag, den 20. April 2018

Dunkle Materie im kosmischen Netz - Ein Vortrag von Frau Kim Fiona Werner, MSc, Universität Bonn
Nähere Informationen zu diesem Vortrag finden sie hier.

Sternwarte auf der Universität Trier

49° 44’ 44,35’’ N / 6° 41’ 17,20’’ E

Sternwarte in Trier-Irsch

49° 43’ 10,66’’ N / 6° 41’ 26,27’’ E

Sternwarte Trier Sternwarte Irsch
Unser Angebot fĂĽr Besucher

Einzelpersonen oder Kleingruppen kommen am besten zu den monatlichen offenen Beobachtungsabenden. Beachten Sie hierzu den aktuellen Terminplan und die Beschreibung der Treffpunkte.
Für größere Gruppen bieten wir nach Absprache auch spezielle Führungen an. Einzelheiten hierzu erfahren Sie im Abschnitt Besucher unter der Überschrift Führungen.
Wenn Sie Fragen haben, schicken Sie uns eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschĂĽtzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Der nächste offene Beobachtungsabend

Donnerstag, 1. März 2018, 19:30 Uhr, Sternwarte Uni Trier

Extratermin: Samstag, 28. April 2018, 15.00 Uhr, Sternwarte Uni Trier

Alle, die ein Fernrohr oder Teleskop besitzen, besonders diejenigen, die vielleicht zu Weihnachten eins geschenkt bekamen, lädt der Verein Sternwarte Trier zu einem Treffen ein, bei dem die Funktionsweise und Bedienung erklärt werden. Dazu bitten wir Sie, sich bei Herrn Schmitt, Telefon 0651 31511 oder E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anzumelden. Bei der Anmeldung empfiehlt es sich, Typ und genaue Bezeichnung des Fernrohrs und gegebenenfalls Name des Go-To-Systems (automatisches Ausrichten der Montierung und Aufsuchen von Himmelsobjekten) anzugeben.
Zusätzlich erhalten die Teilnehmer Infos zum Beobachten des Sternenhimmels. Zum Beispiel erklären die Mitglieder des Vereins, wie man mit Hilfe einer Sternenkarte besondere Objekte wie Kugelsternhaufen oder Galaxien findet. Nach der Infoveranstaltung besteht noch die Möglichkeit, die Sternwarte auf dem Dach der Uni zu besichtigen und wenn die Witterungsverhältnisse es zulassen, den Sternenhimmel mit dem Teleskop zu beobachten.

Treffpunkt: Universität Trier, Eingangsbereich Gebäude A/B

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Spende wird aber gerne genommen.